Das Gute wollen

Salzkottener Franziskanerinnen feierten Ordensjubiläen

Den Festgottesdienst zelebrierte Bischof Bernardo Johannes Bahlmann OFM (hinten, Mitte). Das 60-jährige Ordensjubiläum feierten Schwester M. Annette Justus, Schwester M. Gertraudis Aue, Schwester M. Konradette Mommartz, Schwester M. Paula Lüers, Schwester M. Petra Lüers, Schwester M. Raymundis Schmelting und Schwester M. Walburga Sauer. Schwester M. Arnoldis Straßfeld war verhindert. Schwester M. Gabriele Lüdenbach feierte das 40-jährige Ordensjubiläum. Foto: Bodin

 

Salzkotten (fcjm). Sieben Ordensschwestern der Franziskanerinnen Salzkotten feierten ihr 60-jähriges und eine Schwester das 40-jährige Ordensjubiläum.

Den Festgottesdienst mit den Schwestern und vielen Gästen in der Mutterhauskirche feierte der Franziskaner Bischof Bernardo Johannes Bahlmann OFM (Óbidos/Brasilien) zusammen mit vielen weiteren Priestern.

Bischof Bahlmann, der mit den Jubilarinnen Schwester M. Paula Lüers und Schwester M. Petra Lüers verwandt ist und wie diese aus Visbek im Bistum Münster stammt, dankte allen Schwestern für ihre „Liebe zu Gott und den Menschen“. Besonders hob er hervor, dass die Jubilarinnen nun seit 60 und 40 Jahren Gott nachfolgen.

Der heilige Franziskus beschreibe die Liebe auch als „Wohlwollen“, das bedeute, „etwas Gutes wollen“. Zahlreich seien die Menschen, denen durch diese Schwestern Hilfe und Trost in leiblicher und seelischer Not gewährt wurde. Liebe und Freundschaft reichten dabei in der Weltkirche auch über Kontinente hinweg, sagte Bischof Bahlmann und verwies auf die vielen Kontakte in ferne Länder.

Am Gottesdienst beteiligten sich zwei Schwestern aus Indonesien, die zur Gabenbereitung einen traditionellen indonesischen Tanz zeigten.

Diesen Artikel teilen:

Ähnliche Artikel