Segen für die Fahrt

Rund 200 Fahrer kamen nach Varensell

Rietberg-Varensell. Rund 200 Fahrer haben in Varensell sich, ihre Motorräder und Autos segnen lassen. Pastor Guido Schulte nahm die Segnung vor, zu der die katholische Männergemeinschaft St. Marien Varensell zum 22. Mal eingeladen hatte.

Pastor Guido Schulte segnete in Varensell rund 200 Motorräder und Autos samt Fahrern und Beifahrern.

 

Das Wetter spielte bei der Fahrzeugsegnung in diesem Jahr einmal wieder mit, nachdem in den vergangenen Jahren Regen manche Besucher abgehalten hatte. „In diesem Jahr war es so, wie wir es uns gewünscht haben, zwar nicht dauernd Sonne und sehr warm, aber trocken“, berichtete Otto Hartmann von der Männergemeinschaft. „Die Beteiligung war in diesem Jahr wieder ausgezeichnet.“

Pastor Guido Schulte erinnerte bei seiner Ansprache an das rücksichtsvolle Verhalten aller am Straßenverkehr teilnehmenden Fahrzeugführer und wünschte bei der Benutzung der Fahrzeuge, geschäftlich und privat, eine gute unfallfreie Fahrt.

Nach der kurzen Andacht und einer kleinen Stärkung, angeboten von den Frauen der Vorstandsmänner, machten sich rund 40 Motorräder mit ihren Fahrern und Beifahrern auf den Weg zum „Kapellenhof-Café“ in Etteln im Paderborner Land. Dort angekommen ließen sie sich mit Kaffee und anderen Leckereien vom aufmerksamen Personal verwöhnen. Allen machte die Fahrt dorthin viel Spaß, sodass Einigkeit bestand, im nächsten Jahr wieder zur Segnung nach Varensell zu kommen.

Diesen Artikel teilen:

Ähnliche Artikel