„Kluge Köpfe“ werben für die Kirche

  • 21.02.2018

Dortmund. „Mensch, ich wusste gar nicht, dass der oder die katholisch war!“ Dieser Spruch begleitet Herbert Schnier, seit er die Ausstellung „Kluge Köpfe. Dortmunder Katholiken – In der Krise die Zukunft sehen“ mitplante. Der erste Vorsitzende der Dokumentarstelle für Dortmunder Kirchengeschichte erinnerte sich schmunzelnd bei der offiziellen Eröffnung der Ausstellung in der Grabeskirche Liebfrauen an diese Aussage.

weiterlesen

Christliches Handeln in der Stadt

  • 15.02.2018

Dortmund (pdp). Das Bibel­wort „Ich war krank und ihr habt mich besucht“ (Mt 25,36) stand über dem Lichtmesstreffen der Katholischen Stadtkirche. Dabei ging es um christliches Handeln in der Stadt am Beispiel der Krankenhausseelsorge. Diese sei heute viel mehr als nur ein Set bestimmter christlicher Riten, erläuterte Pfarrer Thomas Müller, Seelsorger am St.-Johannes-Hospital. Es gehe um die Begegnung von Mensch zu Mensch bei der Haupt-, Neben- und Ehrenamtliche eng zusammenarbeiten würden.

weiterlesen

Mutige Katholiken

  • 01.02.2018

Dortmund. Die neue Ausstellung „Kluge Köpfe. Dortmunder Katholiken – In der Krise die Zukunft mitgestalten“ der Dokumentationsstelle für Dortmunder Kirchengeschichte ist ab dem 17. Februar in der Grabeskirche Liebfrauen an der Amalienstraße 20 zu sehen.

weiterlesen

Gott finden zwischen Tüll und Schmuck

  • 26.01.2018

Herne. Über 50 Aussteller präsentierten sich im Kulturzentrum auf der dritten „Wedding Time“, der Großveranstaltung in Herne rund um das Fest zur Hochzeit. Erstmals beteiligten sich auch das Dekanat Emschertal und der Evangelische Kirchenkreis Herne mit einem „Stand der Kirchen“ an dem Event – bewusst dezent, ohne große Banner, dafür aber mit einer Frage, die viele Besucher innehalten ließ.

weiterlesen

Gedenken an einem ungewöhlichen Ort

  • 17.01.2018

Dortmund. Die Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit Dortmund (GCJZ) legt bei ihren Veranstaltungen im ersten Halbjahr 2018 Schwerpunkte auf die Themen Internationaler Holocaust-Gedenktag, Interreligiöser Dialog, Begegnung mit jüdischer Religion und Kultur sowie Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus.

weiterlesen

Kleine Steine – große Geschichte

  • 11.01.2018

Dortmund-Kurl. Fröhlich lachend reitet Jesus auf einem Esel, seine Anhänger schwenken Palmwedel zur Begrüßung, eine lange Menschenschlange folgt ihm. So oder so ähnlich könnte es beim echten Einzug in Jerusalem ausgesehen haben. In der Kirche St. Johannes Baptista kann man sich ab dem 28. Januar diese fröhliche Szene anschauen – im Miniformat. Denn Jesus, seine Jünger und Anhänger sind allesamt kleine Spielfiguren und die Helden des Lego-Ostergartens.

weiterlesen

Leckeres aus der Suppenküche

  • 05.01.2018

Castrop-Rauxel (emp). Es ist Dienstagmittag. In der Suppenküche im Keller des Caritasverbandes am Lambertusplatz 16 duftet es nach frisch gebratenem Fleisch und gedünstetem Gemüse. Ingrid Sobota wirft einen prüfenden Blick in einen der großen Edelstahltöpfe. Die Kartoffeln sind auch fertig, stellt sie zufrieden fest.

weiterlesen

Gottes Container

  • 20.12.2017

Herne. Ein tiefgoldener, kantiger Container inmitten von Weihnachtsmarktbuden und bunten Schaufenstern – mit dem Projekt „Gott kommt nach Herne“ will die Pfarrei St. Dionysius provozieren. Die Menschen sollen stutzig werden, über die Aufschrift „Gott kommt nach Herne“ stolpern und über die Botschaft nachdenken. „Bisher haben wir Weihnachten in Herne nur hinter den Kirchentüren gefeiert. Mit dem Container bringen wir Weihnachten und damit Gott endlich raus zu den Menschen“, sagt Gemeindereferent Dominik Mutschler.

weiterlesen

Was hält Europa zusammen?

  • 13.12.2017

Dortmund (pdp). „Europa“ war und ist eines der Schwerpunktthemen der Kommende Dortmund, dem Sozialinstitut des Erzbistums Paderborn. „Was hält Europa zusammen?“, hieß dann auch die zentrale Frage beim Patronatsfest, dem Festtag des heiligen Clemens von Rom. Dr. Hania Fedorowicz, Direktorin des Europäischen Institutes für Gemeinschaftsbasierende Konfliktlösung in Salzburg, hielt dazu den Festvortrag vor mehr als 130 Gästen.

weiterlesen