Neue Hilfe bei Suizid-Gefahr

  • 04.12.2015

Dortmund/Paderborn. Sie sind verzweifelt, weil ihre erste Liebe sie ablehnt, weil sie Probleme in der Schule oder Streit mit den Eltern haben: Rund 40 Jugendliche versuchen sich pro Tag in Deutschland das Leben zu nehmen. Eine neue Hilfe für suizidgefährdete Jugendliche wird in Dortmund aufgebaut.

weiterlesen

Gedenken zu Ehren der Opfer

  • 27.11.2015

Dortmund-Dorstfeld. Sie waren beliebt bei ihren Nachbarn, engagierten sich ehren­amtlich in verschiedenen Vereinen. Doch Rosalie Glowacz geborene Rosenthal und Albert und Josef Rosenthal aus Dorst­feld waren Juden. Sie und die anderen Mitglieder ihre Gemeinde wurden Opfer der Reichspogromnacht 1938. Im Anschluss kamen sie in das Konzentrationslager Theresienstadt. Daran erinnerten die angehenden Abiturienten Cynthia Tanah, Steffi Hainer, Hannes Rentz sowie Heder Abdullah beim Ökumenischen Gedenken zum 9. November 1938.

weiterlesen

„Thank you, Germany!“

  • 20.11.2015

Dortmund. Ihre Dankbarkeit kennt keine Grenzen. „Thank you, Germany!“ Diesen Satz hört Weihbischof Matthias König in Dortmund oft. König besuchte gemeinsam mit Propst Andreas Coersmeier die Übergangseinrichtung für Flüchtlinge „Am Ostpark“ und nahm sich viel Zeit, mit den Bewohnern ins Gespräch zu kommen.

weiterlesen

50 Jahre christliche Zusammenarbeit

  • 13.11.2015

Dortmund. 50 Jahre alt geworden ist die Dortmunder Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK). Ihr Jubiläum feierte sie in der Kirche St. Reinoldi. Zwar sei sie keine Institution mit großem Budget, so Pfarrer Wolfgang Buchholz vom ACK-Vorstand bei der Begrüßung, doch stehe sie „für eine große Vision und nimmt eine große Verheißung Gottes ganz ernst: wir sind eins, jenseits all dessen, was uns trennt.“

weiterlesen

Selbstbestimmt leben

  • 07.11.2015

Dortmund Huckarde (CPD/WMA). So begrüßte ein sichtlich gut gelaunter Georg Rupa die Bewohnerinnen und Bewohner des Wohnhauses St. Hedwig sowie ihre Gäste – aus gutem Grund. Denn seit 30 Jahren besteht die Einrichtung. Und der Vorstandsvorsitzende des Caritasverbandes Dortmund nutzte die Gelegenheit, allen Beteiligten herzliche Glückwünsche zu überbringen

weiterlesen

Tante Inge strickt

  • 30.10.2015

Dortmund-Rahm (chl). Ein leises Klackern liegt in der Luft des Gemeindezentrums Heilig Geist im Dortmunder Jungferntal. Es ist das Klackern von aneinanderstoßenden Stricknadeln. Mal ist es lauter, mal etwas leiser. Hin und wieder wird es von einem Lachen übertönt, die anwesenden Damen sprechen eher leise, man merkt: Sie haben Spaß, aber sie sind auch konzentriert. Kaffee, Kuchen, Tee bieten Gaumenfreuden. Doch im Mittelpunkt steht etwas ganz anderes: Tante Inge strickt! Nur – eine Tante Inge gibt es hier gar nicht!

weiterlesen

„Vergesst die Gastfreundschaft nicht!“

  • 22.10.2015

Dortmund. Angesichts der Vielzahl von Flüchtlingen wird immer wieder der Ruf nach Kirchenasyl laut. Die Gemeinde St. Bonifatius Dortmund-Mitte hat dies einer Familie über mehrere Monate gewährt. Viele Gemeindemitglieder engagierten sich. Zu dieser Gruppe gehört auch Gudula Frieling, die diesen Erfahrungsbericht verfasst hat.

weiterlesen

Soziales Handeln verbindet

  • 13.10.2015

Dortmund/Erzbistum. Den Blick weiten – das wünschte sich Erzbischof Hans-Josef Becker vom christlich-islamischen Dialog der Bistümer in NRW. Der diesjährige Empfang mit Beauftragten und Engagierten aus fünf katholischen (Erz)Bistümern war gut besucht – für Erzbischof Becker ein Grund zur Freude. „Sie sind gekommen, um zu unterstreichen, dass der Dialog einen hohen Stellenwert hat.“ Inhaltlich ging es um die christliche und die muslimische Sicht auf die Befreiungstheologie.

weiterlesen

Pilgerinnen im Pott

  • 08.10.2015

Herne. In den Vorständen der drei kfd-Gruppen im Pastoralverbund Wanne entstand die Idee, einen Frauenpilgertag anzubieten. Diese wurde jetzt in die Tat umgesetzt.

weiterlesen