Damit es wieder summt und brummt

  • 12.04.2018

Bielefeld. Rund um eine ganze Reihe der 61 Kitas in Trägerschaft der Katholische Kindertageseinrichtungen Minden-Ravensberg-Lippe gem. GmbH in Bielefeld wird es schon bald summen und brummen, grünen und blühen: Dafür sorgen kleine Tütchen mit Kräuter- und Wildblumensamen, die an 33 Kindergärten verschickt wurden. Die Idee dazu hatten die Landschaftsarchitekten Reinhard Friese aus Bielefeld und Markus Brügger aus Höxter. Beide führen schon seit einigen Jahren die regelmäßigen Kontrollen der Außenspielgeräte in den katholischen Kindertagesstätten durch.

weiterlesen

Auf kleiner Flamme

  • 12.04.2018

Hagen. Eine außergewöhnliche Ausstellung wird derzeit in der St.-Michael-Kirche in Hagen-Wehringhausen gezeigt. Sie findet im Dunkeln statt.

weiterlesen

Irrlichter im Rentensystem

  • 12.04.2018

Dortmund-Brackel. Das Buch mit dem Titel „Die große Rentenlüge“ hatten die beiden Autoren Dagmar Hühne und Holger Balodis vor sich aufgestellt, als sie beim Querdenker-Abend in der Kommende zu Gast waren. Sie räumten im Gespräch mit Dozent Richard Geisen gleich zu Beginn ein, dass der Titel durchaus provokant sei, aber, wenn man etwas zu Gehör bringen wolle, seien dazu meist auch deutliche Worte erforderlich. In der Rentenpolitik gebe es nun mal viele Irrlichter. Um diese aufzuzeigen und darüber hinaus alternative Modelle zu entwickeln, haben sie das Buch verfasst.

weiterlesen

„Tag der offenen Klöster“

  • 12.04.2018

Erzbistum (pdp/-haus). Hohe Mauern, ein abgeschlossener Klausurbereich, Gebete zu scheinbar „unchristlichen“ Zeiten, beten und arbeiten – über das Leben von Ordenschristen haben zahlreiche Menschen ganz verschiedene Vorstellungen. Doch Ordensleute leben vielfältiger, als Schlagworte es ausdrücken. Und eben dies soll anschaulich und erfahrbar werden: Am 21. April 2018 öffnen zahlreiche Klöster und Konvente in ganz Deutschland beim „Tag der offenen Klöster“ ihre Türen.

weiterlesen

Berufen für den Trauerfall

  • 06.04.2018

Rheda-Wiedenbrück (wl). „Tote begraben“ und „Trauernde trösten“ gehören zu den Werken der Barmherzigkeit, zu denen grundsätzlich jeder Getaufte berufen ist. Eine Beauftragung zu diesem Dienst ist an die „Taufberufung“ gekoppelt. Erzbischof Hans-Josef Becker wünscht sich für das Erzbistum Paderborn neben Gemeindereferenten ausdrücklich auch Gläubige außerhalb der pastoralen Berufe und beauftragt sie als Ehrenamtliche für den kirchlichen Begräbnisdienst.

weiterlesen

„Jetzt kommt Hitze“

  • 06.04.2018

Lennestadt/Olpe. 167 Jahre nach seinem Geburtstag hat es den Priester und Sozialreformer Franz Hitze zurück in den Kreis Olpe verschlagen: und zwar auf die Bühne des Pädagogischen Zentrums (PZ) in Meggen. Dort wurde die Revue „Jetzt kommt Hitze – Die Revue zu seinem Leben und seiner Zeit“ – nach der Uraufführung in Olpe wenige Tage zuvor – ein weiteres Mal gespielt.

weiterlesen

Wo eine Jeans zur Tasche wird

  • 05.04.2018

Dortmund. Bunt, verspielt und auch praktisch – beim bundesweiten Einzigware-Tag zeigte auch das Dortmunder Team im Bernhard-März-Haus, was es drauf hat. Allen Artikeln, die an diesem Tag neue Besitzer fanden, ist eines gemeinsam: Eigentlich wollte den Grundstoff niemand mehr haben. Doch mit Kreativität und handwerklichem Geschick wird aus Müll etwas Neues.

weiterlesen

Wenn die Brille kaum bezahlbar ist

  • 05.04.2018

Paderborn/Berlin. Viele Menschen mit geringem Einkommen können sich keine Brille leisten. Dagegen wendet sich eine Petition von youngcaritas und Vinzenzkonferenzen im Erzbistum Paderborn an den Deutschen Bundestag, die im vergangenen Jahr mehr als 21 000 Menschen unterzeichnet haben.

weiterlesen

Pension für Kreuze

  • 28.03.2018

Attendorn (ml). Eine „Kreuzpension“ kennt sicherlich nicht jeder. Diese gibt es jetzt im Attendorner Seniorenzen­trum St. Liborius. Errichtet wurde sie von Firmbewerberinnen.

weiterlesen