Werkeln und Helfen

  • 08.09.2017

Rheda-Wiedenbrück (wl). Als der gelernte Tischler Heinz Schulte aus Rheda-­Wiedenbrück vor etwas mehr als 20 Jahren in den Vorruhe­stand ging, wollte er nicht einfach nur nichts tun. Seine Tochter Astrid zeigte ihm in einer Zeitschrift kleine Nikoläuse aus Holz, die er kurzerhand nachbastelte. Schnell merkte er, dass ihm das Spaß macht, und die Produktion lief an. Zunächst machte er einige für den Floh- und Trödelmarkt der Wiedenbrücker Gemeinde St. Aegidius. Heute, 20 Jahre später, hat er schon über 30 000 Nikoläuse in verschiedenen Ausführungen gefertigt – und das für einen guten Zweck.

weiterlesen

Der Positiv-Effekt „Vielfalt“

  • 08.09.2017

Unna. Sie sind „ein wichtiger Baustein der Integrationsarbeit“ heißt es seitens der Stadt. Die Interkulturellen Wochen bringen Menschen aus verschiedenen Kulturkreisen zusammen und machen ihre unterschiedlichen Religionen transparenter.

weiterlesen

Ganz im Zeichen des Fußballs

  • 08.09.2017

Dortmund. Der ökumenische Gottesdienst für die Fans des Bundesligisten BVB 09 hat schon traditionellen Charakter. Zum Saisonauftakt der Fußballbundesliga fand er in der Dortmunder Dreifaltigkeitskirche an der Flurstraße in der Nähe des Borsigplatzes statt und ist ein Muss für viele BVB-Anhänger.

weiterlesen

Pfarrhaus wird neues Heim für Kinder

  • 01.09.2017

Hagen. Das leer stehende Pfarrhaus in Hagen-Eilpe wird künftig ein Heim für Kinder aus zerrütteten Familien. Damit ist eine sinnvolle Nutzung des Gebäudes gefunden worden. Am 10. September 2017 wird das Heim mit einem Tag der offenen Tür seiner Bestimmung übergeben.

weiterlesen

Als die Welt ins Wanken geriet

  • 01.09.2017

Lemgo/Detmold. Gleich drei bemerkenswerte Ausstellungen locken nach den Sommerferien ins Lipperland. Aus Anlass des Thesenanschlages Martin Luthers vor 500 Jahren nehmen sie das Reformations­gedenken in den Blick: das frisch wiedereröffnete Weserrenaissance-Museum Schloss Brake in Lemgo, das Lippische Landesmuseum Detmold und das Hexenbürgermeisterhaus in Lemgo. Erstmals treten die Museen Seite an Seite im Verbund auf. Wer alle drei Ausstellungen besucht, bekommt einen umfassenden Einblick in die Reformation und ihre Auswirkungen im Weserraum, in der Grafschaft Lippe und der Stadt Lemgo.

weiterlesen

Als Kirche Zeichen gegen Missstände setzen

  • 01.09.2017

Paderborn (pdp). Zu Gast am anderen Ende der Welt: Weihbischof Matthias König, Ulrich Klauke als Leiter des Referates Mission-Entwicklung-­Frieden im Erzbischöflichen Generalvikariat Paderborn, Dagmar Feldmann, Vorsitzende der Initiative „Freunde von Tafita“, Lena Wierich, ehemalige Missionarin auf Zeit (MaZ) und einige weitere Interessierte hatten vor Kurzem die Chance, weltkirchliche Partner und Freunde in Madagaskar zu besuchen.

weiterlesen

Brückenbauer zwischen den Welten

  • 16.08.2017

Herford. In der Justizvollzuganstalt (JVA) Herford wird in der Anstaltskirche eine Ausstellung mit dem Titel „Gesichter einer Flucht“ präsentiert. Sie richtet sich an die jungen Gefangenen sowie an die Bediensteten. „Flucht“ bedeute dabei nicht das Entweichen aus dem Gefängnis, erklärt der katholische Gefängnisseelsorger Michael King, der die Initiative für das Projekt ergriff. Vielmehr werden Gesichter und Geschichten von Menschen dargestellt, die aus anderen Kulturen und Ländern nach Deutschland geflüchtet sind.

weiterlesen

Welturaufführung

  • 16.08.2017

Bergkamen. Obwohl die Popmesse „Missa 4 You(th)“ des Hammer Komponisten Tjark Baumann schon einige Male bei verschiedenen Anlässen andernorts zur Aufführung gelangte, war das, was nun während der Sonntagsmesse in der Elisabethkirche in Berg­kamen stattfand, so etwas wie eine Welturaufführung.

weiterlesen

Unkompliziert die Welt verbessern

  • 16.08.2017

Dortmund (wma). Naturkatastrophen wie Überschwemmungen oder die wachsende Zahl an Flüchtlingen – auch Jugendliche machen sich Sorgen wegen solcher Entwicklungen. Oft entsteht der Wunsch zu helfen. Doch wie macht man das am besten? Hier hilft „youngcaritas Dortmund“.

weiterlesen