Kleine Heilige ganz groß

  • 27.09.2018

Heilige des Mittelalters oder der frühen Christenheit sind auf beruhigende Weise weit weg. Sie lebten in einer anderen Zeit mit anderen Fragen. Und Bilder von ihnen sind immer Interpretationen anderer Leute. Doch in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde die Fotografie erfunden und wenn man sich heute Fotos der heiligen Thérèse von Lisieux anschaut, die die Kirche, besonders in Frankreich, am 1. Oktober feiert, schaut man einem echten Menschen in die Augen und er bzw. sie schaut als ebensolcher zurück.

weiterlesen

Wie - das Auge rausreißen?

  • 27.09.2018

Der Weg zum Gut-Sein führt über das Gute, das wir tun.

weiterlesen

Überm Abgrund

  • 26.09.2018

In Action- oder in Zeichentrickfilmen sieht man manchmal so eine Szene: Einer geht über eine lange Hängebrücke, plötzlich reißt sie am Ausgangspunkt und stürzt herunter. Der, der auf der Brücke geht, spurtet los, um noch rechtzeitig die andere Seite zu erreichen. Auf einer solchen Brücke fühlt man sich derzeit als Mitglied der katholischen Kirche.

weiterlesen

Seitenwechsel

  • 20.09.2018

Vor dem Landgericht Paderborn geht in diesen Tagen der sogenannte Horrorhaus-Prozess zu Ende. Es geht um ein wahrhaft monströses Verbrechen.

weiterlesen

Schweige und höre

  • 20.09.2018

Der Papst schweigt. Das ist die Meldung dieser Tage. Er schweigt zu den gegen ihn erhobenen Vorwürfen. P. Dr. Cosmas Hoffmann OSB, Subprior der Abtei Königsmünster, ist dort Leiter des Gastbereiches, Kursarbeit und Begleiter für kontemplative Exerzitien. Claudia Auffenberg sprach mit ihm über das Schweigen.

weiterlesen

Klein gegen Groß

  • 20.09.2018

Wer vor Gott klein und arm ist, gewinnt gegenüber dem, der sich selbst groß macht.

weiterlesen

Der inszenierte Tod

  • 13.09.2018

Eigentlich gibt es doch nur zwei große Themen im Leben: die Liebe und den Tod. Und vielleicht sind sie deshalb so groß, weil sie so rätselhaft sind. Denn bitte: Was ist die Liebe? Und was ist der Tod? Irgendwas haben beide miteinander zu tun, aber was genau?

weiterlesen

Königin der Angeln

  • 13.09.2018

Die heilige Hertha, die die Kirche am 20. September feiert, hieß mit vollem Namen Hereswitha, war Ende des 7. Jahrhunderts Königin der Angeln. Gedanklich gerät man bei diesem Wort ja gleich ans Wasser, was – wie man zum Ende dieses Beitrags erfahren wird – gar nicht so falsch ist, zum anderen aber im konkreten Fall nicht richtig ist.

weiterlesen

Hinter Jesus her

  • 13.09.2018

Auch angesichts von Schwäche und Versagen gilt es, hinter Jesus her zu sein.

weiterlesen