Beziehungskisten

  • 16.06.2017

Neulich hat der Papst mal wieder etwas Schönes gesagt: „Jesus war immer auf dem Weg … Er hat sich nie an Strukturen gebunden, sondern immer an Beziehungen. Die Beziehungen sind das Wesentliche: Begegnung mit Gott und mit den Nächsten. Das sind die alten Kriterien der Kirche, und es sind auch die modernen!“ So hat es Radio Vatikan berichtet.

weiterlesen

Gesegnete Mahlzeit

  • 16.06.2017

Als das Volk Israel vor den Toren des gelobten Landes steht, schickt Mose Kundschafter hinein. Sie sollen mal nachsehen, was einen drinnen so erwartet. Zurück kommen sie mit sehr unterschiedlichen Bewertungen.

weiterlesen

Einander Hirte sein

  • 16.06.2017

Jesus, der Gute Hirte, ist die Norm, an der sich alle in der Pastoral Tätigen orientieren müssen.

weiterlesen

Woran glaubst Du?

  • 09.06.2017

An diesem Sonntag beginnt in der ARD mal wieder eine Themenwoche, diese kreist um die Frage: „Woran glaubst Du?“ Es geht also um Religion – im weitesten Sinne.

weiterlesen

Der Wiederbringer

  • 09.06.2017

„Unsere Zeit ist durch das hohle Wissen ihrer Leser und Zuhörer so weit gekommen, dass sie des Lesens überdrüssig wird und nur ungern zuhört, wenn sie nicht gewählte, wohlüberlegte und modern klingende Worte liest oder hört.“ Um wen geht es in diesem Satz?

weiterlesen

Risiko Liebe: Gott geht es ein

  • 09.06.2017

Die Liebe Gottes offenbart sich vor allem im Leiden seines Sohnes für uns.

weiterlesen

Leben, aber wie?

  • 02.06.2017

Der Ständer vor der Bahnhofs­buchhandlung ist voll mit Ratgeberliteratur: Hundeernährung. Katzenernährung. Klickertraining für Katzen. Alles über Goldfische. Der Büchertisch daneben auch: Schlank im Schlaf. Fit in zehn Minuten. Wie man sich durchsetzt.

weiterlesen

Gott redet „menschlich“

  • 02.06.2017

Am Pfingstsonntag bedauert man ja allgemein gern die Lektoren, wenn sie beim Verkünden der Pfingstlesung über die „Parther, Meder und Ela­miter“ stolpern, ganz zu schweigen von denen „aus Phrygien und Pamphylien“. Ausgerechnet die Geschichte, in der es um die Verständigung, um das Reden in Zungen geht, reiht einen Zungenbrecher an den anderen und macht einem das Sprechen so schwer.

weiterlesen

Unsere Welt be-geistern

  • 02.06.2017

Ich lebe und arbeite in einer Großsiedlung, in der vor 50 Jahren die ersten Wohnungen bezogen wurden. In diesen Wochen feiert die Siedlung ihr Jubiläum. Die Kirchengemeinden haben sich in all diesen Jahren sehr bewusst in das Leben dort eingebracht und es durch zahlreiche Aktionen mitgestaltet.

weiterlesen