Degradiert zu Ramschware

  • 04.11.2016

Manches ändert sich auch in mehr als hundert Jahren kaum: Als der amerikanische Schriftsteller Upton Sinclair 1906 in seinen Roman „Der Dschungel“ die unmenschlichen Lebens- und Arbeitsbedingungen meist osteuropäischer Einwanderer in den Schlachthöfen von Chicago beschrieb, stellte er desillusioniert fest: „Ich zielte auf die Herzen der Menschen, aber ich traf ihre Mägen.“

weiterlesen

Liberal? Unmenschlich!

  • 28.10.2016

Wenn es um die Legalisierung von Sterbehilfe geht, sind die Niederlande weltweit Vorreiter: Seit 2002 ist dort die aktive Sterbehilfe erlaubt. Nun will die Regierung in Den Haag diese Entwicklung noch weiter vorantreiben.

weiterlesen

Ein gutes Zeichen

  • 21.10.2016

Menschen sind vom aktuellen Papst im wahrsten Sinne des Wortes immer wieder begeistert – daran hat man sich gewöhnt: Franziskus gelingt es stets aufs Neue, mit einfachen Worten Grenzen zu überwinden. Diese Gabe hat er oft genug unter Beweis gestellt, gerade wenn es darum geht, Brücken zu schlagen, um auf andere Religionsgemeinschaften zuzugehen.

weiterlesen

Alle sind gefordert

  • 14.10.2016

Die katholische Kirche in Deutschland forciert ihr ökologisches Engagement: Ein aktuelles Schreiben der Deutschen Bischofskonferenz trägt den Titel „Der bedrohte Boden“ und sieht in diesem Zusammenhang vor allen Dingen die Landwirtschaft in der Pflicht.

weiterlesen

Ein Armutszeugnis

  • 06.10.2016

Die Tafeln in Deutschland haben wieder einmal Bilanz gezogen. Eine erfreuliche Nachricht ist, dass sich mittlerweile auch viele Flüchtlinge ehrenamtlich bei der Ausgabe von Essen an Bedürftige engagieren.

weiterlesen

Einwanderungsgesetz muss her

  • 30.09.2016

Die Deutsche Bischofskonferenz macht sich für ein Einwanderungsgesetz stark: Als Vorsitzender hat der Münchner Kardinal Reinhard Marx ein umfassendes und differenziertes Gesetz gefordert, um den tatsächlichen Verhältnissen Rechnung zu tragen. Schließlich, so Marx, hätte rund ein Viertel der deutschen Bevölkerung einen „Migrationshintergrund“.

weiterlesen

Ein großer Schritt nach vorn

  • 23.09.2016

Die evangelische und die katholische Kirche haben ein gemeinsames Wort zum 500. Jah­restag der Reformation im Jahr 2017 veröffentlicht. Da­rin machen sie deutlich, dass dieses Gedenken gemeinsam begangen werden soll.

weiterlesen

Wie Fremdheit schwindet

  • 15.09.2016

Folgt man der öffentlichen Diskussion, dann ist es nur noch eine Frage, ob der angebliche Fehler, den Angela Merkel im Sepember gemacht hat, nur sie das Kanzleramt kostet, oder ob ganz Deutschland – zumindestens die sogenannte deutsche Leitkultur – nachhaltigen Schaden vom „Ansturm“­ der Flüchtlinge davonträgt.

weiterlesen

Ein Alarmsignal

  • 09.09.2016

Der Erfolg der AfD bei der Land­tagswahl in Meck­len­burg-­Vorpommern kam wenig überraschend. Die Meinungsforscher hatten ein solches Er­geb­nis vorausgesagt. Dennoch sitzt der Schock bei den eta­blierten Parteien tief – vor allem bei der CDU.

weiterlesen